„Je mehr von uns stark sind, um so mehr helfen wir denen, die vielleicht unsere Hilfe brauchen“
Schön gesagt, aber was kann man als Aussenstehender da schon tun? – das wird sich mancher von uns fragen, da man sich nur ungern in Privates einmischt. Leider können sich Betroffene nur schwer allein häuslicher Gewalt entziehen. Obschon sie im Verein vermutlich stark genug sind, um ihrem Pferd zu sagen, wo es lang geht. Wir wollen alle gemeinsam mithelfen, dass es auch zuhause gelingt.

„Wie soll das gehen?“
Ganz einfach – indem wir den entscheidenden Impuls geben. Mehr nicht. Verstecktes Problem offen ansprechen und an die richtige Stelle verweisen. Der runde Tisch in Coesfeld ist Anlaufpunkt für alle wichtigen und guten Institutionen. Hier kann professionell geholfen werden.

„Warum ausgerechnet wir?“
Du stehst für Werte und auch unser Verein steht für Werte. Das wollen wir hoch halten. Da wir so viele starke Vorbilder unter uns haben und vielleicht auch selbst schon sind, wollen wir gemeinsam Flagge zeigen. Das Kampagnen-Signet auf unserer Webseite ist dann auch ein wirksames Gütesiegel, dass wir alle gemeinsam und allein stark sind.

„Wird noch mehr gemacht?“

Der Kreisreiterverband will zusammen mit allen Vereinen und Züchtern in Kreis Coesfeld öffentlich Flagge zeigen. Das passiert in den Vereinen und auch in den sozialen Netzen (allem voran instagram), wo von uns viele Mädchen und Frauen regelmäßig unterwegs sind. Nach dem Hollywood-Skandal hat sich hinter #meToo eine Szene geoutet und einen Stein ins Rollen gebracht. Auch wir wollen gemeinsam mit Euch Front machen. Wir suchen starke Vorbilder, damit es unter uns keine Opfer von häuslicher Gewalt gibt.

#SEIUNSCHLAGBAR